primacom folgen

primacom nimmt neues Multimedianetz für Freyburg (Unstrut) in Betrieb

News   •  Mai 04, 2017 15:50 CEST

Udo Mänicke , Bürgermeister der Stadt Freyburg/Unstrut, Anja Stiller, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Freyburg/Unstrut e.G. und Marcel Witte, Direktor Wohnungswirtschft Region Süd-Ost.

Fernsehen, Telefon und Internet für 1.000 Haushalte

+Glasfaser-Infrastruktur nach modernsten technischen Standards

+Internetgeschwindigkeiten bis zu 200 Megabit pro Sekunde

+Kabelanschluss wird zum Multimedia-Anschluss an die digitale Zukunft

Freyburg (Unstrut) / Berlin, 28.4.2017. Nach umfangreichen Ausbaumaßnahmen des Netzbetreibers primacom können über 1.000 Haushalte in Freyburg (Unstrut) ihren Kabelanschluss neu erleben. Nicht nur Fernsehen, sondern auch Telefon und schnelles Internet erweitern die Möglichkeiten der Kunden und bieten Anschluss an die digitale Zukunft.

Mit einer 64 Kilometer langen Glasfaserleitung nach Naumburg und einem Ausbau des örtlichen Breitbandnetzes ist Freyburg für die digitale Zukunft gerüstet. Die neue Anbindung an die überregionalen und weltweiten Datennetze wurde heute in einer Feierstunde im Beisein von Udo Mänicke, Bürgermeister der Stadt Freyburg und Vertreter für die Wobau Freyburg, Anja Stiller, Vorstand der WG Freyburg eG, sowie Vertretern des Netzanbieters primacom in Betrieb genommen.

Moderne, glasfasererschlossene Breitbandkabelnetze sind heute ein Garant für eine zukunftssichere Breitbandversorgung der Bevölkerung. Im Rahmen der Übernahme der Netzbestände durch primacom wurde das bisherige kupferbasierte, nicht rückkanalfähige Kabelnetz von Grund auf erneuert. Mit der neuen hybriden Glasfaser-Koax-Infrastruktur können rund 1.000 Haushalte der Freyburger Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Wohnungsgenossenschaft Freyburg/Unstrut e.G. sowie weitere Gebäude versorgt werden. Über den Kabelanschluss stehen nunmehr auch Telefonanschlüsse und kabelschnelles Internet mit Bandbreiten bis zu 200 Mbit/s in günstigen Paketangeboten bereit. Selbst die Fernsehversorgung profitiert von der modernisierten Infrastruktur. Neben einem breiten Angebot aus 180 Programmen − davon bis zu 54 Sender in bester HD-Bildqualität − steht mit advanceTV Fernsehen in neuer Dimension zur Verfügung. Die Entertainmentplattform verbindet auf einer übersichtlichen Oberfläche verschiedene Komfortfunktionen mit Abrufmöglichkeiten für Spielfilme und Serien, maxdome-Flat und der Wiedergabe vielfältiger Inhalte auch auf mobilen Endgeräten im Haushalt.

„Der Zugang zu einer modernen Breitbandinfrastruktur ist heute ein wesentlicher Standortfaktor für das moderne Wohnen und Arbeiten“, sagte Bürgermeister Udo Mänicke im Rahmen der Netzeröffnung. Das primacom Breitbandkabelnetz ist ein wichtiger Eckpfeiler, um die Attraktivität des Unstruttals zu sichern. Der zur Tele Columbus Gruppe gehörende Netzbetreiber investierte einen mittleren bis hohen sechsstelligen Eurobetrag in die Modernisierung und Aufrüstung des Netzes in Freyburg.