primacom folgen

primacom erneuert Pakt mit der Wohnungswirtschaft: Verträge für die Versorgung von 67.000 Haushalten im 1. Halbjahr 2015

Pressemitteilung   •  Jul 14, 2015 08:38 CEST

Leipzig, 14. Juli 2015 – primacom, der viertgrößte Kabelnetzbetreiber Deutschlands, konnte im ersten Halbjahr 2015 seine Vertragsbasis mit der Wohnungswirtschaft bedeutend ausbauen: Führende kommunale und private Wohnungsunternehmen wechselten für die Medienversorgung von rund 12.000 Haushalten von anderen Betreibern zu primacom; für weitere 55.000 Haushalte konnte primacom bestehende Partnerschaften auf rund zehn bis 15 weitere Jahren verlängern. Die so genannten „Gestattungsverträge“ sind der entscheidende Indikator für die Wachstumsperspektiven eines Kabelnetzbetreibers: Er kann den Mietern superschnelles Internet, Telefon und Fernsehprogramme nur anbieten, wenn der Hauseigentümer die Genehmigung für die Verlegung und den Betrieb der hausinternen Medienverkabelung erteilt. Entsprechend hart umkämpft sind die Gestattungsverträge unter den konkurrierenden Kabelnetzbetreibern; besonders in den Ballungsräumen und im Osten Deutschlands.

Zu Beginn des Jahres lag die Zahl der Vertragsabschlüsse noch im unteren vierstelligen Bereich. Die extreme Steigerung erklärt Joachim Grendel, Sprecher der Geschäftsführung von primacom, mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf die Wohnungswirtschaft: „2014 haben wir mit der deutschentelekabel den damals sechstgrößten Kabelnetzbetreiber übernommen, der wie primacom starke Wurzeln in der Wohnungswirtschaft hat. Wir haben den guten Namen der deutschentelekabel nicht getilgt, wie sonst nach Übernahmen im Kabelmarkt üblich, sondern konsequent als strategische Speerspitze für unser Geschäft mit der Wohnungswirtschaft ausgebaut. Zugleich konnten wir 2014 exzellente und branchenerfahrene neue Mitarbeiter und Manager gewinnen; darunter Jean-Pascal Roux, der unseren Vertrieb mit der Wohnungswirtschaft seit August 2014 leitet. Der Erfolg dieser neuen Mannschaftaufstellung und das gewachsene Vertrauen unserer Marktpartner und Kunden zeigt sich jetzt in konkreten, sehr erfreulichen Zahlen. Sie bilden eine starke Basis unsers fortgesetzt organischen Wachstums mit digitalen Diensten“

Jean-Pascal Roux ergänzt: „primacom ist jetzt in einer hervorragenden Position, seine erfolgreiche Partnerschaft mit der Wohnungswirtschaft weiter zu vertiefen: Unsere Produkte und Dienste konkurrieren in Preis und Leistung auf Augenhöhe mit den globalisierten Kabel- und Telekom-Konzernen – als mittelständisches Unternehmen sind wir gleichzeitig in der Lage, auf die individuellen Bedürfnisse der Wohnungswirtschaft und ihrer Mieterzielgruppen wesentlich flexibler und individueller einzugehen als unser Wettbewerb.“

Jean-Pascal Roux weiter: „Unsere starke Position im Osten Deutschlands und unsere Präsenz in Berlin, Hamburg und dem Ballungsraum um Leipzig, Halle, Chemnitz und Dresden gibt uns einen besonderen Erfahrungsvorsprung: die langfristigen gesamtdeutschen Trends der Wohnungswirtschaft wie die alternde Bevölkerung und der Boom der Großstädte zeigen sich hier zuerst – hier entwickeln wir innovative Lösungen, die wir unseren Partnern in ganz Deutschland anbieten können. Dazu gehören kommunale Kooperationen, etwa für öffentliches WLAN, oder auch neue Mieter-Informationsdienste wie die digitale Haustafel.“

primacom rechnet für die zweite Jahreshälfte mit dem fortgesetzten Wachstum seiner Abschlüsse mit der Wohnungswirtschaft. Aktuell investiert das Unternehmen massiv in die Aufrüstung seiner Infrastruktur: die technische Erweiterung von 500 Netzknotenpunkten über die Sommermonate schafft die Kapazitäten für zusätzliche digitale Fernsehangebote; im Großraum Berlin beschleunigt primacom derzeit seine Netze für zukünftige Downloadgeschwindigkeiten von rund 500 Mbit/s.

Die primacom-Gruppe verfügt über ein autarkes, hochleistungsfähiges und zukunftssicheres Hybrid-Glasfasernetz, das derzeit einen Zugang zu über 1,2 Millionen angeschlossenen Haushalten ermöglicht. Das macht die primacom-Gruppe zum viertgrößten Kabelnetzbetreiber Deutschlands. Die primacom-Gruppe ist seit 1998 im Multimedia- und Telekommunikationsmarkt aktiv und hat sich längst als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus auf dem Telekommunikationsmarkt etabliert. Die Kunden werden mit digitalem Fernsehen, HDTV, digitalen Programmpaketen, Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen und modernen Telefonanschlüssen versorgt. Darüber hinaus entwickelt die primacom-Gruppe flexible Einzellösungen wie Telemetriedienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Die primacom-Gruppe ist deutschlandweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 450 Mitarbeiter.